Der Kriminalschriftsteller Béla Bolten

Autor von Thrillern und Bestsellern mörderischer Geschichten vom Bodensee…

Portrait_Bela_Bolten»Schriftsteller« lautete die Antwort des kleinen Béla auf die Frage des Lehrers, was er einmal werden wolle. Der Berufswunsch sollte sich im Laufe der Jahre noch mehrfach ändern – Strandkorbvermieter auf Baltrum war lange der Favorit.
Fast hätte es mit dem Berufswunsch „Autor“ direkt nach dem Uni-Examen geklappt, Béla Bolten veröffentlichte ein historisches Sachbuch, dazu kamen Firmen- und Vereinschroniken. Dann aber führte der Weg in das Tourismusmanagement.
Doch selbst hier frönte er seiner Leidenschaft – sehr zum Verdruss der Werbeagenturen, deren Broschürentexte ihm nie gut genug waren.
Im Alter von fünfundvierzig Jahren entschied sich Béla Bolten, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Seitdem ist er hauptberuflich Autor sehr erfolgreicher Kriminalromane, die bisher alle eine TOP-10-Platzierung in der Amazon Bestsellerliste »Krimis und Thriller« erreichten.

Béla Bolten lebt und arbeitet am Bodensee.

>> Béla Bolten auf Amazon

Newsletter

Bolten’s Bestseller „Leahs Vermächtnis“ – jetzt gratis lesen!

Exklusive Informationen, Preview, Sonderpreise auf Neuerscheinungen und Gewinnspiele für treue Leser_innen und Fans – für jede neue Newsletteranmeldung gibt’s den 1. Band der Berg & Thal Thriller „Leahs Vermächtnis“ als E-Book gratis.

@ Newsletteranmeldung

Die Krimi-Reihen von Béla Bolten

    24_Bela-Bolten_ASCHEHAUT

    ASCHEHAUT – der erste Fall für das Cold-Case-Team

    Cold Cases sind alte, oft viele Jahre zurückliegende und bis jetzt ungelöste Kriminalfälle. Manchmal ergeben sich neue Spuren – und dann kommt die Cold-Case-Einheit zum Einsatz.

    Vier Spezialisten – ein Ziel: Gerechtigkeit
    Till Reuter ist der Leiter der Spezialeinheit. Der achtundvierzigjährige Hauptkommissar hat zuvor das Dezernat »Organisierte Kriminalität« in seiner Heimatstadt Hamburg geführt. Seine Herkunft kann er nicht verleugnen, noch immer hört man das »Spitze S«.
 Reuter ist mehr oder weniger glücklich verheiratet. Böse Zungen behaupten, dass seine Liebe mehr den Oldtimern gehört, denen er mehr Zeit widmet, als seiner Frau lieb ist.

    Britta von Matt, Spitzname »die Gräfin«, ist gerade vierzig geworden, was ihr mehr Probleme bereitet, als sie sich selbst eingestehen will. Als Diplom-Psychologin ist sie Spezialistin für Gesprächs- und Verhörtechniken.
 Die Gräfin legt großen Wert auf körperliche Fitness. Fünf Mal in der Woche läuft sie mindestens zehn Kilometer. Sie hat schon mehrere Stadtmarathons hinter sich (Berlin, London, New York) und überlegt, ob sie nicht zum Triathlon wechseln soll.
 Britta von Matt ist Single, ohne sagen zu können, ob dieser Beziehungsstatus sie eher glücklich oder unglücklich macht.

    Der zweiunddreißigjährige Oberkommissar Mirko Brandner ist im Team für die Undercovereinsätze und Observationen zuständig. Er arbeitet immer alleine, was Gründe hat, über die er nicht spricht.
 Apropos sprechen. Wegen einer angeborenen einseitigen Stimmbandlähmung ist seine Stimme heiser und leise – daher sein Spitzname »Flüsterer«.

    Cathy Bishop, die Jüngste im Team, ist die Tochter einer guten, aber erfolglosen afroamerikanischen Jazz-Sängerin. Über ihren Vater weiß sie nur, dass er Franzose afrikanischer Abstammung und die große Liebe ihrer Mutter war.
 Im Team ist sie für die Recherchen zuständig – genau das richtige für einen Nerd wie Cathy mit ihrem fotografischen Gedächtnis.

    »ASCHEHAUT«, der erste Fall für die Cold-Case Spezialeinheit, erschien im Mai 2017, der Titel des zweiten Falls: »Seelenschnitt« – erschienen im August 2017 – ist ebenfalls exklusiv bei Amazon als E-Book und Taschenbuch erhältlich.
    Spannende Hintergrundinformationen zu den Thrillern, Aktionen zu Neuerscheinungen, Lesungen und mehr erhalten Sie exklusiv in meinem Newsletter.

    @ Jetzt anmelden!

    >> Trailer ASCHEHAUT auf Youtube

     



    17_Bela-Bolten_Memorymann

    Die Berg und Thal Krimis vom Bodensee

    Bettina Berg und Alexander Thal ermitteln in Konstanz am Bodensee, Béla Boltens Wohnort. Die inzwischen auf zwölf Bände gewachsene Reihe gehört zu den erfolgreichsten deutschen E-Book-Krimi-Reihen. Alle Titel erreichten TOP-10-Platzierungen in den Amazon Kindle Krimicharts.

    Die Hauptfiguren sind:
    Alexander Thal. Kommissariatsleiter. Jenseits der sechzig. Vor Jahren fiel seine Frau Leah einem Attentat zum Opfer, das ihm gegolten hatte. Darüber kam er lange nicht hinweg, hat jetzt aber mit Madlaina Veicht eine neue Liebe gefunden. Trinkt jeden Tag fünf Tassen erstklassigen Espresso, liebt Single Malts.
    Bettina Berg. Um die vierzig. Stets elegant gekleidet, denn sie hasst die »Bullenuniform« aus Sweatshirt und Jeans. War mit Thals bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Sohn liiert, von dem sie eine Tochter hat, die wie Thals verstorbene Frau Leah heißt.
    Madlaina Veicht, Thals Lebenspartnerin. Zweiundfünfzig. Schweizerin, die nach Jahren als FBI-Profilerin in die Heimat zurückging. Ihren Job bei der Polizei hat sie für eine Karriere als Sängerin einer Rockband aufgegeben. Trägt ausschließlich schwarz, die Röcke sind kurz und die Absätze mörderisch hoch. Sie fährt einen Chevrolet Bel Air, Baujahr 1959.
    Das Team des Kommissariats 1 wird komplettiert von Stephanie Bohlmann und Jonas Quandt sowie dem Leiter der Kriminaltechnik Hartmut Grendel.

    >> Die Berg & Thal Thriller



    20_Bela-Bolten_Spiegeltod

    Psychothriller von Béla Bolten

    Neben den Berg-und-Thal-Krimis schreibt Béla Bolten psychologisch hochspannende Thriller, die als Story für sich stehen: Trügerische Spur z.B. und Spiegeltod – ein Psychothriller um Liebe und Hass, Eifersucht und maßlose Gier. Fein gesponnen, sauber recherchiert und oft über einen längeren Zeitraum geschrieben, zeigen diese Kriminalromane die ganze Bandbreite schriftstellerischer Fantasie…

    >> Die Psychothriller von Béla Bolten



    02_Bela-Bolten_Der-Aufbewarier

    Historische Kriminalromane von Béla Bolten

    Kurz- oder Longkrimis aus dunkler Zeit: Die Kriminalromane rund um den Kriminalkommisar Axel Daut spielen während des Zweiten Weltkriegs. Schauplatz ist Berlin Anfang der 40er Jahre. Die Stories spielen in einer geheimnisvollen Welt zwischen Spionage und rauschhafter Begierde, politischem Widerstand und kriegerischer Zerstörung.

    Im Mittelpunkt steht der Kriminalpolizist Axel Daut, der zwischen Anpassung und Widerstand versucht, sich selbst und seine Familie durch die Nazizeit zu bringen. Seine Frau Luise ist weniger kompromissbereit, was Daut seinen Posten und sie fast das Leben kostet. Degradiert zum Streifenpolizisten begegnet Daut einem der größten Stars seiner Zeit.

    >> Die Krimiserie rund um Axel Daut



    12_Bela-Bolten_Alibi_fuer-ein-Todesspiel

    Béla Bolten: Mörderische Alibis

    Um »mörderische Alibis« geht es in Boltens Krimireihe um eine Alibi-Agentur im westfälischen Münster.
    Ungewöhnliche Krimis mit ebenso einzigartigen Figuren:

    Leo Liebig, Mitte dreißig, hat in seinem Leben schon viele Versuche gestartet, erfolgreich zu sein – und ist genauso oft gescheitert. Zuletzt mit einem Online-Sexhandel, auf dessen Warenlager er noch heute sitzt. Jetzt aber wird alles anders, denn Leo ist sich sicher: Mit seiner Agentur, die untreuen Ehemännern wasserdichte Alibis besorgt, startet er endlich richtig durch.
    Jule Haller war Schauspielerin am Münsteraner Stadttheater, bis ein Unfall sie in den Rollstuhl zwang, in dem sie in Liebigs Büro und Leben rollte. Jule ist schön, selbstbewusst und schlau, eine Rollifahrerin mit Sexappeal. Offiziell ist sie Leos Assistentin, viele sind aber der Meinung, dass sie den Laden längst übernommen hat.
    Und dann sind da noch Leos alte Freunde: Kolja, Kriminalhauptkommissar und Moritz, Rechtsanwalt.
    Zu viert treffen sie sich regelmäßig in ihrer Stammkneipe und trinken Absinth »auf die systematische Verwirrung der Sinne«.

    >> Die Kriminalromane »Alibi für…«