DIESMAL WIRST DU STERBEN – der neue Thriller von Béla Bolten!

Fall No. 55 für die Bodensee-Ermittler Berg & Thal. Exklusiv bei Amazon!

Diesmal wirst du sterben, der bestseller von Bela Bolten

An einem heißen Sommersonntag will Dominik Schubert seine neue Freundin Pia zum Frühstück abholen. Als er die Wohnung betritt, bietet sich ihm ein schreckliches Bild, das er nie vergessen wird. Pia Limbach ist tot. Ihr von zahlreichen Wunden übersäter Körper und das verwüstete Zimmer erzählen die grausame Geschichte eines verlorenen Kampfes.
Selbst Bettina Berg und Alexander Thal von der Konstanzer Mordkommission sind erschüttert von der Grausamkeit der Tat. Sie vermuten, dass es eine persönliche Beziehung zwischen Pia und ihrem Mörder gegeben hat. Schnell haben sie Max im Verdacht, mit dem Pia sich das Zweier-Apartment im Studentenwohnheim teilte. Die beiden hatten sich in den letzten Tagen heftig und laut gestritten, aber reicht das als Motiv für eine derart brutale Tat?
Oder sollten die Ermittler lieber intensiv nach dem geheimnisvollen Fremden suchen, von dem Pia ihren Freunden erzählt hat und vor dem sie sich zuletzt zunehmend ängstigte? Wer war dieser Mann, und welche Rolle spielte er in Pias Leben?

»Diesmal wirst du sterben« ist ein packender Thriller über Lügen, Geheimnisse und die düsteren Abgründe menschlicher Beziehungen. Während die Wahrheit langsam ans Licht kommt, wird deutlich, dass hinter der Fassade des Studentenlebens Abgründe lauern, die alles zu verschlingen drohen.

Der 55. Fall für das Ermittler-Team Berg und Thal.
Als E-Book und Taschenbuch bei Amazon.

>> Alle Titel der Reihe Berg und Thal

Rezensionen zum Thriller DIESMAL WIRST DU STERBEN

»folgt in Kürze«

Leserrezensionen auf Amazon

Pressematerial zu DIESMAL WIRST DU STERBEN

Sie möchten über den neue Bolten Thriller DIESMAL WIRST DU STERBEN berichten, das Cover auf Ihren Social-Media-Kanälen posten?
Hier gibt’s die passende Datei als Download:

>> Webdatei Cover DIESMAL WIRST DU STERBEN
>> Printdatei Cover DIESMAL WIRST DU STERBEN (2 MB)
>> Portrait Béla Bolten